de-DEit-IT
Sonntag, 23. Juli 2017
   

Die Stadtbibliothek Bruneck hat ihr eigenes Bilderbuch

Wussten Sie, dass es sich ein Bär zwischen den Regalen unserer Bibliothek gemütlich macht? Tagsüber verhält er sich ganz still, aber nach Einbruch der Dunkelheit, da werden Geschichten gelesen, bis sich der Bär in seine Eishöhle verkriecht und leise vor sich hin schlummert...

Angefangen hat alles im frostigen Monat Februar 2010 ... auf unerklärliche Art und Weise kam der Bär in unser Büro. Da er ein braver Bär war, durfte er am 12. Februar 2010 einer Gruppe Kinder zusehen, wie sie gemeinsam mit der Illustratorin Linda Wolfsgruber in der Bibliothek bastelten.

Die Kinder fanden den Bären so süß, also zeichneten sie ihn. Die Bilder wurden anschließend eine Zeit lang in unserem Lesesaal ausgestellt.

Tag für Tag ging Sonja Hartner an den Bildern vorbei die Treppe hoch zu ihrem Büro... bis sie auf einmal die zündende Idee hatte... "Ich könnte doch ein Bilderbuch schreiben!" 

Den Sommer lang wurde in unserem Büro geschrieben und gemalt, bis es dann im Oktober soweit war: Wir haben unser eigenes Bilderbuch! Die Geschichte stammt aus der Feder von Sonja Hartner, die Zeichnungen von Marion Schmiedhofer.

Das Bilderbuch des Bären, der in der Bibliothek wohnt, gibt es mittlerweile in den Sprachen Albanisch, Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Kiswahili, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Spanisch, Thailändisch, Ukrainisch, Ungarisch, Urdu und Vietnamesisch.

Mit freundlicher Unterstützung des Amtes für Bibliotheken und Lesen wurde dieses Buchpaket allen öffentlichen Bibliotheken in Südtirol kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Willkommen   |   Mediensuche   |   Bildung & Leseförderung   |   Kultur & Begegnung   |   Über uns
Copyright © 2017 Stadtbibliothek Bruneck - Biblioteca civica di Brunico